Jahreshauptversammlung 2020

Veröffentlicht von jodl am

Die Jahresversammlung des Trachtenvereins D’ Lobachtaler Seeg beim Schmiedwirt wurde recht kurz gehalten, da noch ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung stand:
Drei Jahre hatte der Vorstand hinter sich und so standen Neuwahlen an.
Der Großteil des Vorstands wurde dabei bestätigt, die beiden  Vorplattler und die 2. Kassiererin gaben ihr Amt ab. Bereits einige Wochen zuvor waren Nachfolger für diese Posten ausgesucht und auch recht eindeutig
gewählt worden. Nur die Fahnenabordnung der Lobachtaler machte Probleme, da gleich alle drei Posten, also Fähnrich und beiden Fahnenbegleitungen, aufhören wollten, und kein Nachfolger in Sicht war. Nach einigem Hin und Her erklärte sich zur Erleichterung aller 2. Vorsitzender Johannes Blochum bereit, zusätzlich den Posten des Fähnrichs zu übernehmen. Maximilian Schneider und Oliver Riehn werden ihn die nächsten drei Jahre begleiten.

Übers Jahr hinweg wurden wieder einige Feste veranstaltet. Dass die Dorfangerfeste mittlerweile von vielen Einheimischen besucht werden,
hob Vorsitzender Martin Dorn in seinem Bericht besonders hervor.
Auch die Teilnahme der Jugend am Preisplatteln in Steingaden war sehr
erfreulich, die Einzelplatzierungen waren hervorragend und die Gruppe
ergatterte den dritten Platz. Als nächstes große Fest steht das Aufstellen
des Maibaums an. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange und auch der Baum wurde schon gefällt. Leider müsse man aufgrund der aktuellen Lage mit dem Schlimmsten rechnen, was in diesem Fall heißen würde, dass das Maifest nicht ausgerichtet werden darf. Die Organisation läuft aber bisher weiter und man hofft, dass sich die Lage bis dahin beruhigt und der Baum wie geplant aufgestellt werden kann.
Auch die verschiedenen Sachausschüsse berichteten kurz von ihren
Einsätzen und Aufgaben übers Jahr hinweg. Die Vorplattler und Vereinsfehla
bedankten sich bei allen fleißigen Helfern, die ihnen bei sämtlichen Festen unter die Arme greifen und vor allem beim Auf- und Abbau im vergangenen Jahr sehr gut zusammenhalfen. Trachtenwartin Simone Lux erinnert an das bevorstehende 100-jährige Jubiläum des Oberen Lechgaus, für das noch Modelle für eine Modenschau gesucht werden, die beim Trachtenmarkt in Schwangau stattfinden wird.
Dass die Theateraufführungen wieder ein voller Erfolg waren, bestätigten
die Besucherzahlen, die Theaterwart Hubert Frühholz unter anderem in seinem Bericht verlas. Fast 1200 Karten wurden für die fünf Aufführungen verkauft. Immer noch mit von der Truppe, und das seit genau 25 Jahren, sind Anton Keller, Manfred Schmied und Erwin Baur, die der Theaterwart zum Schluss der Versammlung dafür ehrte.

Kategorien: Veranstaltungen

jodl

Jodl Johannes